Ein Polyamid (PA) ist ein Makromolekül mit sich wiederholenden Einheiten, die durch Amidbindungen verbunden sind. Es ist besser bekannt unter seinem Handelsnamen Nylon®, eingeführt von Dupont. Es war die erste rein synthetische Faser.

PA

Die aromatischen Polyamide (Aramide) haben eine höhere Festigkeit, bessere Lösungsmittel-, Flamm- und Wärmebeständigkeit und eine höhere Dimensionsstabilität als aliphatische Amide (Nylon), sind jedoch teurer und schwer herzustellen. Die zwei wichtigsten aromatischen Amide sind Poly (p-phenylenterephthalamid), auch bekannt als Kevlar® und Poly (m-phenylenisophthalamid). Die aliphatischen Polyamide sind die wichtigste Klasse von technischen Thermoplasten.

Die vollaromatische Struktur und die starken Wasserstoffbrückenbindungen zwischen den Aramidketten führen zu hohen Schmelzpunkten, ultrahoher Zugfestigkeit bei geringem Gewicht und ausgezeichneter Flamm- und Hitzebeständigkeit sowie guter Dimensionsstabilität und Lösungsmittelbeständigkeit bei Raumtemperatur und erhöhter Temperatur. Die zwei wichtigsten aliphatischen Polyamide sind Poly (hexamethylenadipamid) (Nylon 6,6) und Polycaprolactam (Nylon 6). Beide haben ausgezeichnete mechanische Eigenschaften, einschließlich hoher Zugfestigkeit, hoher Flexibilität, guter Elastizität, geringem Kriechen und hoher Schlagfestigkeit (Zähigkeit)

PA wird für mechanische Teile wie Maschinenschrauben, Zahnräder und andere Bauteile mit geringer bis mittlerer Belastung verwendet, die zuvor in Metall gegossen wurden. Es kann als Matrixmaterial in Verbundwerkstoffen mit Verstärkungsfasern wie Glas oder Kohlefasern verwendet werden. Ein solcher Verbundstoff hat eine höhere Dichte als reines Nylon. Solche thermoplastischen Verbundwerkstoffe (25% Glasfaser) werden häufig in Fahrzeugkomponenten neben dem Motor verwendet, beispielsweise in Ansaugkrümmern, wo die gute Wärmebeständigkeit solcher Materialien sie zu möglichen Metallen macht.

Schlüsseleigenschaften
  • Hohe Haltbarkeit und Zugfestigkeit
  • Hohe Verschleißfestigkeit
  • Hohe Schmelzpunkte
  • Gute chemische Beständigkeit
  • Hohe mechanische Dämpfungseigenschaften
  • Geringes Kriechen
Anwendungen
  • Textilien, Automobilanwendungen, Teppiche und Sportbekleidung
  • Transportindustrie
  • Kompositmaterialien
  • Sicherheitsairbags

DATASHEET

Property
UNIT
NORM
Value
SHOW MORE