Reiner PTFE ist ein synthetisches Fluorpolymer aus Tetrafluorethylen mit einem breiten Anwendungsbereich. Besonders dort, wo keine hohe mechanische Festigkeit erforderlich ist und der Einsatz von Verbindungen nicht erlaubt ist. Der bekannteste Markenname für PTFE-basierte Formeln ist Teflon® von Chemours®.

PTFE Rein & Compounds

Aufgrund seiner Reinheit, Inertheit, hohen Temperaturbeständigkeit und seiner elektrischen Isolationseigenschaften findet PTFE die meisten Anwendungen in der (Petro-) Chemie, in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, in der Pharmazie und in der Halbleiterindustrie. Eine große Vielzahl von Verbindungen kann hinzugefügt werden, um die Eigenschaften von reinem PTFE für eine bestimmte Anwendung zu verbessern. Dies kann Verbesserungen in Bezug auf mechanische Festigkeit, Verschleiß, Reibung, Leitfähigkeit, Wärmeableitung usw. bewirken.

Vanéflon bietet eine große Auswahl an PTFE-Verbindungen an. Als europäischer Hersteller mit Produktionsstandort in Belgien und mehr als 40 Jahren Erfahrung verfügt es über alle Möglichkeiten, Verbindungen nach Ihren Spezifikationen und Bedürfnissen herzustellen. Darüber hinaus investiert Vanéflon ständig in Formwerkzeuge, um seine Produktion ständig zu verbessern. Mit mehr als 100 Verbindungen auf Lager sind schnelle Lieferzeiten garantiert.

Schlüsseleigenschaften
  • Chemische Inertheit
  • Hohe Temperaturbeständigkeit
  • Super hohe Schmelzviskosität
  • Hydrophob
  • Ausgezeichnete dielektrische Eigenschaften
  • elektrische Isoliereigenschaften
  • Feuerresistent
  • Chemisch / thermisch beständig
  • FDA genehmigt
Anwendungen
  • Verkabelung in der Luft- und Raumfahrt und Computeranwendungen
  • Petrochemische und chemische Verarbeitung
  • Elektrische Anwendungen: beste bekannte Isolatoren
  • Halbleiterindustrie
  • Lebensmittel-, Getränke- und Pharmaindustrie
  • Laboranwendungen: Rohrleitungen, Schläuche und Gefäße
  • PTFE-Compounds

PTFE Verbindungen

PTFE + 15% GLAS OR PTFE + 25% GLASS

Glasfüllung erhöht geringfügig den sehr niedrigen Reibungskoeffizienten von PTFE, erhöht jedoch erheblich den Verschleiß und die Druckfestigkeit. Die besten Ergebnisse werden mit Dyneon TFM® als Basismaterial erzielt . Wird als Konstruktionsmaterial für Lagerkissen, Kugeldichtungen usw verwendet.

PTFE + 17% GLAS + 3% MOS2

Zeigt die gleiche Druckfestigkeit wie glasgefülltes PTFE, verwendet jedoch MoS2 als Schmiermittel. Molybdän erhöht auch die Härte und verringert den Verschleiß.

PTFE + CARBON/GRAPHIT 22/3

Kohlenstoff ist einer der besten Füllstoffe für chemische Zwecke. Es zeichnet sich durch eine hohe Wärmeleitfähigkeit und eine hohe Verschleiß- und Druckfestigkeit aus. Empfohlen für Kolbenringe und andere dynamische Dichtungen.

KARBONFASER

Wie Carbon / Graphit, jedoch mit verbesserter Steifigkeit, reduziertem Kriechen und geringerer Wärmeausdehnung. Wird für Ventilsitze, Lage usw. verwendet. Zugelassen für Dampfanwendungen.

PTFE + 15% GRAPHIT

Eine Verbindung mit hervorragender thermischer und elektrischer Leitfähigkeit. Für antistatische Auskleidungen und Lager.

PTFE VFG - VX1 - MAROON

Die hohe Konzentration an Glasfasern in Kombination mit dem Zusatz inerter Metalloxide macht diese Verbindung zur besten Wahl, wenn Druck und Verschleißfestigkeit von großer Bedeutung sind. Wird für Dichtungen verwendet, die sehr geringe Kaltflussfähigkeiten erfordern.

EDELSTAHL

Hohe Druckfestigkeit, nur für niedrige PV-Werte. Wird für Sitze in Dampfventilen verwendet.

SUMICASUPER 10% EKONOL

Außergewöhnliche Füllstoffkomponente zur Verbesserung der mechanischen Eigenschaften ohne Erhöhung der Porosität. Verwendet für Lippendichtungen, Stützringe…

PTFE + 60% BRONZE

Diese Verbindung kombiniert einen niedrigen Reibungskoeffizienten mit einer hohen Druckfestigkeit.. iese beiden Eigenschaften machen dieses Material zu einem hervorragenden Lager.

P84 - POLYIMID

Außergewöhnliche Füllstoffkomponente zur Verbesserung der PV-Werte. Verwendet für Lippendichtungen, Wellendichtungen…

DATASHEET

Property
UNIT
NORM
Value
Mechanical properties
Hardness Shore D
Sh. D
DIN 53 505
52 - 60
Ball pressure hardness
N/mm²
DIN 53 456
23 - 28
Tensile strength (23°C)
N/mm²
DIN 53 455
25 - 42
Elongation at break (23°C)
%
DIN 53 455
250 - 400
Tensile modulus (23°C)
N/mm²
DIN 53 457
400 - 800
PV-limit 3 m/min
N.M/mm².min
--
2.5
SHOW MORE