Stangen sind in verschiedenen Materialien erhältlich und können nach Ihren Wünschen geformt und geschnitten werden.

Materials

Stangen

Stangen sind in verschiedenen Materialien erhältlich und können nach Ihren Wünschen geformt und geschnitten werden. Vanéflon kann verschiedene Produktionstechniken ausführen, um Ihre Anforderungen zu erfüllen: Formpressen, horizontales Formen, Heißformen und Extrudieren. Vanéflon kann Toleranzen bis zu 0,1 mm garantieren. Das große Lager sorgt für schnelle Lieferzeiten. Wenn Sie spezielle Anforderungen haben, ist eine maßgeschneiderte Produktion möglich.

Formpressen

Formpressen ist ein Umformprozess, bei dem ein Kunststoff direkt in eine beheizte Form gegeben wird. Die Wärme erweicht das Material und zwingt es daher, sich beim Schließen der Form an die Form anzupassen. Es ist ein volumenstarkes Hochdruckverfahren, das zum Formen komplexer, hochfester Materialien geeignet ist.

Das Formpressen ermöglicht spannungsarme Teile mit hervorragenden Abmessungen, chemischen und mechanischen Eigenschaften. Das Formpressen hat die Fähigkeit, große und ziemlich komplizierte Teile zu formen. Es ist auch eines der kostengünstigsten Spritzgussverfahren. Außerdem wird relativ wenig Material verschwendet, was beim Arbeiten mit teuren Compounds von Vorteil ist.

Schlüsseleigenschaften:

  • Durchmesser: max. 1,250 mm
  • Länge: max. 150 or 300 mm
  • Spannungsarme Teile
  • Hervorragende dimensionale, chemische und mechanische Eigenschaften
  • Kostengünstig

Horizontales Formen

Vanéflon hat eine neue Formtechnik für die horizontale Kompression entwickelt. Es funktioniert nach den gleichen Prinzipien wie das Formpressen, übt jedoch horizontalen und vertikalen Druck aus, um geformte Profile herzustellen. Dies führt zu sehr faltenfreien Verbundwerkstoffen, auch bei komplizierten Geometrien. Nach dem horizontalen Formen werden die Stäbe auf enge Toleranzen und Rundheit poliert.

Dieses Hochleistungsprodukt bietet eine konstante Materialqualität und eine gleichmäßige, äußerst geringe Restspannung aufgrund einer konstanten Drucküberwachung über die gesamte Länge. Durch die horizontale Formgebung eignen sich die Stangen perfekt für hochpräzise bearbeitete Teile und bieten gleichzeitig hervorragende chemische und mechanische Eigenschaften. Sie ermöglichen enge und stabile Toleranzen und reduzieren den Bearbeitungsausschuss erheblich.

Schlüsseleigenschaften:

  • Durchmesser: 12,2 – 67,2 mm
  • Länge: 1.000 mm
  • Engere und stabile Toleranzen
  • Stressfrei für die Herstellung präziser Maschinenteile
  • Hervorragende chemische und mechanische Eigenschaften
  • Bodenvariante zur Bearbeitung mit Spannzangenfuttern
  • In kleinen Mengen für jeden Füllertyp erhältlich
  • Reduzierter Ausschuss

Heißformen

Beim Heißformen bleibt die Kunststoffschmelze während des Umformprozesses erhalten, was zu extrem kurzen Zykluszeiten und einer Verbesserung der Bauteilkonsistenz und -qualität führt.  Dies gibt dem Bediener mehr Prozesskontrolle und die Möglichkeit, die Produkte zu optimieren. Das Heißformen kann horizontal oder vertikal erfolgen. Die Technik ist für PCTE, PFA, FEP und ETFE reserviert.

Das optimierte Heißformverfahren von Vanéflon und die kontinuierliche Kontrolle der Rohstoffe und Halbzeuge gewährleisten Teile höchster Qualität mit hervorragenden chemischen und mechanischen Eigenschaften. Auf diese Weise werden Materialien ohne Risse, Lufteinschlüsse und Blasen erhalten. Unser erfahrenes Team verfügt über eine ständig wachsende Auswahl an Werkzeugen, um maßgeschneiderte Produkte für Ihre spezifischen Bedürfnisse zu liefern.

Schlüsseleigenschaften:

  • PCTE, PFA, FEP und ETFE
  • Durchmesser horizontal: max. 40 mm
  • Durchmesser vertical: max. 700 mm
  • Länge horizontal: max. 540 mm
  • Länge vertical: max. 150 mm
  • Kontinuierliche Qualitätskontrolle
  • Anlassoptionen für die hochpräzise Bearbeitung
  • Hervorragende chemische und mechanische Eigenschaften

Extrusionsformen

Beim Strangpressen werden Granulate zu einer Flüssigkeit aufgeschmolzen. Diese Flüssigkeit wird dann durch eine Düse gedrückt und bildet eine lange röhrenartige Form. Die Extrusion wird dann abgekühlt und bildet eine feste Form, die verschiedenen Vorgängen (Schneiden, Wickeln …) unterzogen werden kann. Das Strangpressen ist eine kontinuierliche Technik

Das Strangpressen bietet eine beträchtliche Flexibilität bei der Herstellung von Produkten mit gleichbleibendem Querschnitt. Es hat auch relativ geringe Kosten im Vergleich zu anderen Formgebungsverfahren. Reststoffe können wiederverwendet werden. Das Strangpressen hat die unglaublichen Vorteile, dass es keine Längenbeschränkungen gibt.

Schlüsseleigenschaften:

  • PTFE und PTFE-Compounds, Hochleistungs- und technische Kunststoffe (Vespel®, PA, POM, PET…) sowie PCTFE, PFA, FEP und ETFE
  • Durchmesser: max. 160 mm
  • Länge: max. 2.000 – 3.0000 mm

Material selector

Stangen

Stangen sind in verschiedenen Materialien erhältlich und können nach Ihren Wünschen geformt und geschnitten werden. Vanéflon kann verschiedene Produktionstechniken ausführen, um Ihre Anforderungen zu erfüllen: Formpressen, horizontales Formen, Heißformen und Extrudieren. Vanéflon kann Toleranzen bis zu 0,1 mm garantieren. Das große Lager sorgt für schnelle Lieferzeiten. Wenn Sie spezielle Anforderungen haben, ist eine maßgeschneiderte Produktion möglich.

Formpressen

Formpressen ist ein Umformprozess, bei dem ein Kunststoff direkt in eine beheizte Form gegeben wird. Die Wärme erweicht das Material und zwingt es daher, sich beim Schließen der Form an die Form anzupassen. Es ist ein volumenstarkes Hochdruckverfahren, das zum Formen komplexer, hochfester Materialien geeignet ist.

Das Formpressen ermöglicht spannungsarme Teile mit hervorragenden Abmessungen, chemischen und mechanischen Eigenschaften. Das Formpressen hat die Fähigkeit, große und ziemlich komplizierte Teile zu formen. Es ist auch eines der kostengünstigsten Spritzgussverfahren. Außerdem wird relativ wenig Material verschwendet, was beim Arbeiten mit teuren Compounds von Vorteil ist.

Schlüsseleigenschaften:

  • Durchmesser: max. 1,250 mm
  • Länge: max. 150 or 300 mm
  • Spannungsarme Teile
  • Hervorragende dimensionale, chemische und mechanische Eigenschaften
  • Kostengünstig

Horizontales Formen

Vanéflon hat eine neue Formtechnik für die horizontale Kompression entwickelt. Es funktioniert nach den gleichen Prinzipien wie das Formpressen, übt jedoch horizontalen und vertikalen Druck aus, um geformte Profile herzustellen. Dies führt zu sehr faltenfreien Verbundwerkstoffen, auch bei komplizierten Geometrien. Nach dem horizontalen Formen werden die Stäbe auf enge Toleranzen und Rundheit poliert.

Dieses Hochleistungsprodukt bietet eine konstante Materialqualität und eine gleichmäßige, äußerst geringe Restspannung aufgrund einer konstanten Drucküberwachung über die gesamte Länge. Durch die horizontale Formgebung eignen sich die Stangen perfekt für hochpräzise bearbeitete Teile und bieten gleichzeitig hervorragende chemische und mechanische Eigenschaften. Sie ermöglichen enge und stabile Toleranzen und reduzieren den Bearbeitungsausschuss erheblich.

Schlüsseleigenschaften:

  • Durchmesser: 12,2 – 67,2 mm
  • Länge: 1.000 mm
  • Engere und stabile Toleranzen
  • Stressfrei für die Herstellung präziser Maschinenteile
  • Hervorragende chemische und mechanische Eigenschaften
  • Bodenvariante zur Bearbeitung mit Spannzangenfuttern
  • In kleinen Mengen für jeden Füllertyp erhältlich
  • Reduzierter Ausschuss

Heißformen

Beim Heißformen bleibt die Kunststoffschmelze während des Umformprozesses erhalten, was zu extrem kurzen Zykluszeiten und einer Verbesserung der Bauteilkonsistenz und -qualität führt.  Dies gibt dem Bediener mehr Prozesskontrolle und die Möglichkeit, die Produkte zu optimieren. Das Heißformen kann horizontal oder vertikal erfolgen. Die Technik ist für PCTE, PFA, FEP und ETFE reserviert.

Das optimierte Heißformverfahren von Vanéflon und die kontinuierliche Kontrolle der Rohstoffe und Halbzeuge gewährleisten Teile höchster Qualität mit hervorragenden chemischen und mechanischen Eigenschaften. Auf diese Weise werden Materialien ohne Risse, Lufteinschlüsse und Blasen erhalten. Unser erfahrenes Team verfügt über eine ständig wachsende Auswahl an Werkzeugen, um maßgeschneiderte Produkte für Ihre spezifischen Bedürfnisse zu liefern.

Schlüsseleigenschaften:

  • PCTE, PFA, FEP und ETFE
  • Durchmesser horizontal: max. 40 mm
  • Durchmesser vertical: max. 700 mm
  • Länge horizontal: max. 540 mm
  • Länge vertical: max. 150 mm
  • Kontinuierliche Qualitätskontrolle
  • Anlassoptionen für die hochpräzise Bearbeitung
  • Hervorragende chemische und mechanische Eigenschaften

Extrusionsformen

Beim Strangpressen werden Granulate zu einer Flüssigkeit aufgeschmolzen. Diese Flüssigkeit wird dann durch eine Düse gedrückt und bildet eine lange röhrenartige Form. Die Extrusion wird dann abgekühlt und bildet eine feste Form, die verschiedenen Vorgängen (Schneiden, Wickeln …) unterzogen werden kann. Das Strangpressen ist eine kontinuierliche Technik

Das Strangpressen bietet eine beträchtliche Flexibilität bei der Herstellung von Produkten mit gleichbleibendem Querschnitt. Es hat auch relativ geringe Kosten im Vergleich zu anderen Formgebungsverfahren. Reststoffe können wiederverwendet werden. Das Strangpressen hat die unglaublichen Vorteile, dass es keine Längenbeschränkungen gibt.

Schlüsseleigenschaften:

  • PTFE und PTFE-Compounds, Hochleistungs- und technische Kunststoffe (Vespel®, PA, POM, PET…) sowie PCTFE, PFA, FEP und ETFE
  • Durchmesser: max. 160 mm
  • Länge: max. 2.000 – 3.0000 mm