MPTFE (modifiziertes PTFE) ist eine chemisch modifizierte Version von PTFE. Es fügt dem reinen PTFE neue Fähigkeiten und Eigenschaften hinzu. Die Modifikationen kommen im Molekül selbst vor und bieten erweiterte Funktionen, die in speziellen Anwendungen eine Rolle spielen, insbesondere im Bereich Sicherheit und Zuverlässigkeit.

MPTFE or TFM®

Ein Faktor, der MPTFE besonders macht, ist die Dichte der Molekülstruktur. Dies führt zu einer wesentlich geringeren Gaspermeationsrate bei gleicher Materialdicke im Vergleich zu PTFE.  Diese Eigenschaft ist äußerst wichtig, wenn sie in einer stark korrosiven Umgebung eingesetzt wird. Der bekannteste Markenname ist TFM® von Dyneon / 3M. Mit seiner dichten Molekülstruktur bietet MPTFE eine glattere Oberfläche als PTFE. Wie PTFE ist MPTFE chemisch inert und hat einen ähnlichen Bereich für die Dauergebrauchstemperatur sowie eine ähnliche Beständigkeit gegen Wasserabsorption. Es behält auch einen Großteil der Antihaft-Eigenschaften von PTFE bei. Darüber hinaus hat es eine etwas höhere Federrate, aber merklich bessere Ermüdungseigenschaften und eine bessere Spannungswiederherstellung. Außerdem ist es einfacher zu schweißen als PTFE.

MPTFE bietet Möglichkeiten für neue Anwendungen oder schiebt an die Grenzen des regulären PTFE, insbesondere in Anwendungen, bei denen Sicherheit oberste Priorität hat. Anwendungen finden sich in der Dichtungstechnik, im Bauwesen und in der Halbleiterindustrie.

Schlüsseleigenschaften
  • Hervorragende Schweißbarkeit
  • Niedrigster Reibungskoeffizient
  • Beste Antihaft-Eigenschaften
  • Verbesserte Kriechfestigkeit
  • Gute elektrische Isoliereigenschaften
  • Reduzierte Porosität
  • Temperaturbereich: -200 bis 260 ° C
  • Altert nicht
Anwendungen
  • Ventilsitze
  • Gut geeignet für automatisches / isostatisches Formen
  • Futterbleche
  • Anwendungen im Bereich Sicherheit und Zuverlässigkeit
  • Formteile
  • Geformte Zylinder
  • Klein / dünnwandige Teile

DATASHEET

Property
UNIT
NORM
Value
Mechanical properties
Hardness Shore D
Sh. D
DIN 53 505
56 - 62
Ball pressure hardness
N/mm²
DIN 53 456
25 - 30
Tensile strength (23°C)
N/mm²
DIN 53 455
28 - 40
Elongation at break (23°C)
%
DIN 53 455
450 - 600
Tensile modulus (23°C)
N/mm²
DIN 53 457
600 - 700
PV-limit 3 m/min
N.M/mm².min
0
SHOW MORE